Gewässer in Wiesen und Moor

Lageplan


Viel Gegend, viel Wasser, viel Fisch!


Ach ja, viel Ruhe habe ich noch vergessen. Bis auf ein paar Spaziergänger, natürlich mit Hund, bist Du hier fast immer alleine. Es sei denn es ist der 1. Mai!
Das wundert Dich? Na ja, am 1 Mai ist, nein nicht der Weltuntergang, sondern die Raubfischschonzeit zu Ende.
Die Gewässer in Wiesen und Weiden sind die Raubfischempfehlung schlechthin. Der Hecht überwiegt deutlich, oder fehlen nur die Zanderspezialisten? Mein erster Fliegenzander (mit der Fliege gefangen) übrigens stammt auch aus diesem Gewässer. Auch sonst haben diese Gewässer alles zu bieten, selbst Bach- und Meerforellen sind schon hier gefangen worden. Wie Du vielleicht weißt bin ich ein Fliegenfischer-Fan und ich liebe diese Gräben. Alande, Barsche, Rapfen, Zander und Hecht sind immer möglich ja selbst Brassen von 60 cm habe ich schon auf Fliege gefangen. Wenn Du Glück hast bleibst Du auch schon mal an einer Meerforelle hängen.
 Bei den Aalen ist laut Statistik nur die Dampfereste besser
Und Brassen! Gehe einmal an einem warmen Maitag vorsichtig am Ufer entlang. Da gehen Dir die Augen über! Die Brassen laichen, das "Plaschen" ist ihr Liebesspiel. Da das Wasser meist sehr sichtig ist, kannst Du sie sehen. Schwärme. Zu Hunderten ziehen sie auf und ab Kaventsmänner 50- 60 cm lange Brassen. Eine wahre Freude.

In der Zeit vom 01.12 bis 30.04 gilt ein generelles Verbot für das Spinnfischen in den Wiesen (Wettern, Weidebach, Fokkengraben usw.)



Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :