Mai 2012

Tidetabelle für Buxtehude

01. Sonntag  00:00 Uhr  Ende Raubfischschonzeit  
06.  Sonntag  Treffen 06:00 Uhr Raubfischangeln Aktive/Senioren und Jugend gemeinsam
Freie Vereinsgewässerwahl; nur vom Ufer keine Boote(Belly)
Mindestmaß Barsch 20 cm, Raubfische sind
Barsch, Hecht, Salmoniden und Zander
Angelhaus 
13.   Sonntag  10:00 - 14:00Uhr  Schnupperangeln  Angelhaus 




Blütenpracht am 4. Brack!

Eigentlich ist es ja viel zu schade zum Abmähen!

Aber große Ereignisse kündigen sich an!

Anzeige im Buxtehuder Tageblatt





Aus vom 05.04.2012

Buxtehudes bestes Fotomodell


Dieser Storch fliegt garantiert nicht weg - Er gehört Horst Bockelmann

DAMMHAUSEN. Das Auto wird langsamer, bremst. Wenig später pirscht der Fahrer zu Fuß über die Wiese. In der Hand eine Kamera. "Ich glaube, wir haben den meistfotografierten Storch der Gegend", schmunzelt Horst Bockelmann. Seit April sitzt der schwarz-weiße Vogel auf dem Nest in Dammhausen. Von der Kreisstraße zwischen Neukloster und Jork aus ist er gut zu sehen. Manchmal wippt der Großvogel sanft im Wind. Mehr kann er nicht. Er ist aus Plastik.
"Seit drei Jahren haben wir das Nest dort hinten auf dem Hof stehen. Jetzt wollten wir endlich auch mal einen Storch haben", erzählt Bockelmann. Das Lohnunternehmen der Familie sorgt dafür, dass Teiche ausgebaggert und Bachufer gemäht werden. Eigentlich hat der Betrieb mehr mit Schwimmbaggern zu tun als mit Kränen, aber die Gunst der Stunde wollte es, dass die Familie Bockelmann im April eine Arbeitsbühne an einem Steiger auf dem Hof hatte. So "flog" der Storch passend zur Rückkehr der echten Zugvögel auf das künstliche Nest.
"Seitdem ist da oben richtig was los", sagt Bockelmann, während zwei Störche gerade von der Wiese abheben. Eines der Tiere lege immer ganz freundschaftlich den Flügel um den Plastikkameraden. "Und ein Storch besteigt ihn immer wieder", sagt der Dammhausener.
Schon einmal begann auf diese Weise eine sonderbare Liebesgeschichte. 2009 verliebte sich in Fredenbeck ein Storch in eine Braut aus Plastik. Der liebesblinde Kerl schleppte unermüdlich Zweige und trockenes Gras auf das Nest und versuchte mehrfach, sich mit seiner Herzensdame zu paaren. Storchenberater rieten damals, die Attrappe vom Nest zu nehmen. "Wenn ein Storch dort brüten möchte, holen wir natürlich den Plastikvogel sofort wieder runter", sagt Bockelmann.
Buxtehude würde damit allerdings sein zuverlässiges Tiermodell zum Fotografieren verlieren. "Wir stehen hier manchmal an der Halle und sehen zu, wie Leute Bilder machen", sagt Bockelmann. Viele seien offenbar mit ihrem "Glücksschuss" zufrieden.(mf)

Abstandhalter

Der ASV-Scheeben Wind sagt: "Herzlichen Glückwunsch zu dem Vogel!!!"





Raubfischangeln war erfolgreich




Schnupperangeln




Schnäpelbesatz




Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :