Juni 2009

Tidetabelle für Buxtehude

Casting 17Uhr 21Uhr Angeln Abschließend Grillen und Ehrung. Es werden keine Köder gestellt. Anfütter-Verbot. Mindestmaß für Weißfisch 25cm.
7.   Sonntag  08:00 - 12:30 Uhr  Arbeitsdienst  S Angelhaus 
14.   Sonntag  10:00 - 14:00 Uhr  Schnupperangeln  Angelhaus 
20.   Sonnabend  Treffen 15:00 Uhr Königsangeln Jugend
Casting
17Uhr 21Uhr Angeln
Abschließend Grillen und Ehrung.
Es werden keine Köder gestellt. Anfütter-Verbot.
Mindestmaß für Weißfisch 25cm.
Angelhaus
21.   Sonntag  Treffen 06:00 Uhr  Königsangeln Aktive/Senioren

Nur Friedfisch; kein Anfutter; Angelart beliebig.
Anschließend kleiner Imbiss
Ovelgönner Kiesgrube
27.   Sonnabend  Treffen 14:00 Uhr  Hegeangeln
Buxtehuder Mühlenteich; Setzkescher (Fische werden umgesetzt)
Futter und Angelart beliebig
Natürlich nur Friedfisch
Granini 


Es stand in der Zeitung

Passierbarkeit der Este für Fische erhöhen


"Granini-Wehr" soll wegfallen: Als Ausgleichsmaßnahme für Stader Kraftwerksbauten im Gespräch

Buxtehude (bv).Die Este - ein Fischparadies: Die Planungen für eine Wiederinbetriebnahme des Wasserkraftwerkes im "Granini-Wehr" sind vom Tisch. Jetzt soll die "aquatische Passierbarkeit" (Durchgängigkeit) des Flusses für Fische und andere Wasserlebewesen in Altkloster wiederhergestellt werden. Die Finanzierung sollen die Kraftwerksbetreiber in Stade übernehmen - quasi als Ausgleichsmaßnahme.

Die Ingenieurgesellschaft ARSU (Oldenburg) plant als Ausgleichsmaßnahme für den Neubau von Kohlekraftwerken in Bützfleth unter anderem die Herstellung der Durchgängigkeit der Este. Der Landkreis Stade unterstützt diese Pläne mit Blick auf die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie und die EU-Wasserrahmenrichtlinie. Diese sehen vor, dass der ökologische Zustand des Flusses verbessert werden muss. Das allerdings würde sicher mehr als eine Million Euro kosten - Geld, das weder Stadt noch Landkreis haben. Deshalb sollen die Maßnahmen als Ausgleich dienen, den die Stader Kraftwerksbetreiber bezahlen müssen. Ein Planfeststellungsverfahren und die Zustimmung der Stadt Buxtehude sind Voraussetzung. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Fischfauna im Einzugsbereich der Elbe zu stärken - auch, weil viele Arten durch Kühlwasserentnahme gefährdet wären. Weil die Eigentümerin des ehemaligen "Granini-Geländes", die Hanseatische Grundbesitz- und Vermögensverwaltungsgesellschaft Stade (HGV), auf ihr aus dem Jahr 1922 stammendes Staurecht verzichtet hat, könnte das Stauwerk "Granini-Wehr" jetzt beseitigt werden.
Die Idee: Das Wehr wird aufgegeben und abgerissen, der Mühlenteich wird umgebaut. Ein neuer Flusslauf, im Fachjargon "Sohlgleite", wird im Mühlenteich angelegt, die Flächen links und rechts entweder verfüllt oder durch einen Damm von der Este abgetrennt. Die "Sohlgleite" ist eine 500 Meter lange Rampe mit einer Basis aus Steinschüttungen. Mit dieser wird der Höhenunterschied von zwei Metern zwischen B 73-Brücke und Altkloster (kurz hinter dem "Granini-Wehr") überwunden. Im Oberlauf des Flusses müsste oberhalb der Bundesstraße ein neuer "Sandfang" angelegt werden, so Eckhard Dittmer von der Stadtentwässerung Buxtehude (SEB).
"Wir unterstützen diese Pläne", sagte Bürgermeister Jürgen Badur Dienstag bei der Rathaus-Pressekonferenz. Sie hätten keine negativen Auswirkungen auf die Hochwassersituation. Fragen, wie Auswirkungen auf den Grundwasserstand und die Trägerschaft, müssten noch geklärt werden. Auch der Unterhaltungsverband Este müsse eingebunden werden. Details zur Planung wird Eckhard Dittmer (SEB) am Donnerstag, 11. Juni, 18.15 Uhr, bei einer Sitzung von Werk- und Stadtplanungsausschuss im Sitzungssaal der Stadtwerke Buxtehude vorstellen.
Die Pläne für ein Wasserkraftwerk waren zuletzt 2004 groß in der Diskussion, doch das Niedersächsische Landesamt für Ökologie, die Angler- und Naturschutzgemeinschaft Niedersachsen und der Landkreis hielten aus "fließökologischer und fischereirechtlicher Sicht" eine Wiederinbetriebnahme des 1996 stillgelegten Kraftwerks für unvertretbar. Auch die "mangelhafte" Fischtreppe in Altkloster stand über Jahre in der Kritik der Naturschützer.
Abstandhalter



Arbeitsdienst am 07. Juni 2009

Mehr davon




Unsere Jungs waren bei der Deutschen Castingmeisterschaft in Kassel!

Mehr davon



Endlich ist der von Peter Urbatschek gestiftete Wetterhahn auf dem Dach!

Was lange währt,
wird endlich gut ....



Unser Schnupperangeln war gut besucht!

Ein paar Bilder



Königsangeln Jugend
Mehr davon



Königsangeln Aktive/Senioren
Mehr davon



Hegeangeln
Mehr davon



Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :