Juli 2005

Tidetabelle für Buxtehude


02.  Sonnabend  13:30 Uhr  Wiederholung des Königsangeln Jugend Treffen Weddernschleuse
Geangelt wird von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Weddern
Wiegen und Proklamation am Angelhaus
10.  Sonntag  10:00 Uhr  Frühschoppen  Angelhaus 
24.  Sonntag  10:00 Uhr  Frühschoppen  Angelhaus 


Unser neuer Jugendkönig
Lukas Engler

Herzlichen Glückwunsch



Monitoring der Blankaalbestände

20 Euro Fangprämie für einen markierten Aal!

Seit Anfang der 1990er Jahre ist ein massiver Rückgang der Bestände des Europäischen Aals (Anguilla anguilla) festzustellen. Von diesem Bestandsrückgang sind auch die ertragreichen Aalgewässer in Brandenburg betroffen. Als Ursachen für den drastischen Bestandsrückgang werden verschiedene globale und regionale Einflüsse diskutiert, die jedoch noch unzureichend geklärt sind. Das Institut für Binnenfischerei Potsdam-Sacrow (IfB) beschäftigt sich deshalb zur Zeit schwerpunktmäßig mit diesem Problem sowie den Möglichkeiten einer gezielten Förderung der Aalbestände in Brandenburger Gewässern. Einen Hauptbestandteil der Untersuchungen stellt die Erfassung der Blankaalbestände dar.
Im Rahmen dieser Untersuchungen werden in diesem und in den folgenden zwei Jahren in der Havel wandernde Blankaale markiert. Die markierten Aale zeichnen sich durch einen auffälligen, ca. 0,5 mm dicken und 5 mm langen orangefarbenen Markierungsstreifen in der Nähe der Afterregion aus (s. Abbildung). Wer in Havel, Elbe und mit diesen in Verbindung stehenden Gewässern einen derart markierten Aal fängt, kann sich damit eine Prämie von 20 pro Stück sichern. Die Vergütung erfolgt gegen Aushändigung/Abholung des kompletten, in einer Tüte verpackten, tiefgefrorenen Aals, zu dem Fangdatum, Fangort, Fanggerät und Fänger (Person) bekannt sein müssen.


Kontaktadresse für Fragen oder Fangmeldungen:

Janek Simon oder Erik Fladung
Institut für Binnenfischerei Potsdam-Sacrow
Im Königswald 2 (Zufahrt über Groß Glienicke, Sacrower Allee)
14469 Potsdam
Telefon: 033201 / 406-0
E-mail: institut.fischerei.potsdam@ifb-potsdam.de



Der Stammtisch
am Sonntag den 24.
war mal wieder gut besucht!

Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am :